The Pug & Me

The Pug & Me

Mittwoch, 22. April 2015

Über meine schlimmste Sucht

Zuallererst: Sorry für die riesen Pause. Aber ich war in der letzten Woche zu sehr beschäftigt. Mit Snapchat, meiner Lieblingsapp. Ich bin süchtig. Das ist schon nicht mehr normal. Ich habe mir diesen Monat sogar neues Datenvolumen gekauft, damit meine Snaps und Instagram schneller laden.
Damals (vor drei Monaten) dachte ich noch, dass man sich lediglich Bilder senden kann und darüber bestimmt, wie lange dieses Bild für den Empfänger sichtbar ist. Man kann also hübsch-hässliche Bilder in maximaler Länge von 10 Sekunden verschicken. Das allein ist ja schon ziemlich toll. Irgendwann habe ich die Filter bei Snapchat entdeckt. Mädchen stehen auf Filter, vor allem wenn sie die Haut schöner machen. Ab diesem Moment war Snapi, wie ich es liebevoll nenne, noch toller. Dann folgte die Videofunktion. Ein abermals unbeschreiblicher Gewinn. 10 Sekunden Videos sind das Resultat. In diese paar Sekunden versucht man so viel Inhalt zu klatschen, wie nur eben möglich. Oder man sendet einfach irgendwas. Auch egal, nervt den anderen ja nur maximal 10 Sekunden. Und natürlich kann man auch über Videos einen Filter klatschen (tolle Haut in Videos, das bringt die Menschheit nach vorne, weit nach vorne).
Ich bin ein ziemlicher Stalker. Das klingt jetzt schlimm, ist es auch. Schuld daran bin aber nicht ich, sondern Facebook, Instagram und Co. Da gibt es einfach so viel Bildmaterial, das danach schreit, angeschaut zu werden. Schwirrt ja nicht umsonst in diesem Internet umher. Und dann schaue ich mir diverse Instagramprofile halt einfach mal komplett durch, bis zum ersten Foto. Das schlimmste was ihr machen könnt, ist ein Foto zu liken, das schon weiter zurück liegt also die letzte Maniküre. Kinder, macht das nicht, das ist zu offentsichtlich. #stalkeralarm #passiertmirtrotzdem
Am interessantesten auszuspähen sind natürlich die Promis. Wobei das auf Instagram echt langweilig geworden ist, weil jeder das Gleiche postet, nur mit unterschiedlicher Bearbeitung. Jetzt kommt Snapchat ins Spiel. Die "History" ist der Hotspot jener Social-Media-Verrückten, wie ich es bin. Dort können Bilder oder Videos gepostet werden, die allerdings nur 24 Stunden sichtbar sind. Die Anzahl der aufeinanderfolgenden Snaps ist dort keine Grenze gesetzt.
Als ich angefangen habe zu snappen, vor gut zwei Jahren, hatte ich genau 3 Leute in meiner Freundesliste. Inzwischen hat sich das um eine Vielzahl erweitert. Die meisten sind nicht mal mehr Freunde, sondern Social-Media-Promis, denen ich folge.
Kein Medium ist so privat wie Snapchat. Und genau das macht es so beliebt. Denn wo konnte man vorher schon sehen mit wem Kristina Bazan feiern geht, was sie isst, auf welches Event sie geht, was sie während einer Autofahrt macht oder wie sie sich die restliche "Freizeit" vertreibt. Und das alles so gut wie live.
Manche werden jetzt sagen: "Okay, es interessiert mich aber nicht, was Hinz und Kunz treiben." Zu dumm, denn mich interessiert es brennend, wie andere, ob berühmt oder unberühmt, ihren Tag gestalten.
Ich bin ein Mensch, der Instagram 20 Mal am Tag aktualisiert, circa genau so viele Snaps versendet und im Großen und Ganzen einfach süchtig nach neuen Informationen und Impressionen ist. Abends vor dem Schlafen schaue ich kein Gossip Girl mehr, sondern sehe mir die kompletten Historys an, die mein Snapi hergibt. Das dauert im Schnitt ca. 30 min.
Natürlich unterliege ich einer Art Aktualisierungs-Stress, zu groß ist die Sorge etwas zu verpassen. Aber diese Sucht stecke ich ganz gut weg. Sie beeinträchtig schließlich nicht meine Gesundheit. Trotzdem, Sucht bleibt Sucht und Blaukraut bleibt Blaukraut. Und noch brauche ich keinen Entzug.
Stattdessen möchte ich euch lieber ins Verderben reiten und euch dazu animieren Snapchat in euer Leben zu lassen. Es macht so Spaß und wie gesagt, I am totally into it.
Hier nochmal eine detaillierte Anleitung zu Snapchat.

Meine TOP 5 Snapchat-Promis:

bonniesbrain        
chiaraferragni    
carodaurohnee
fabulousricci 
kristina_bazan 

Und natürlich meine Wenigkeit: sophieyoloswag
bitte keinen Kommentar zu diesem Namen. Ich war jung und dumm, damals vor 2 Jahren...









Kommentare:

  1. I recently got Snapchat and I'm already addicted to it! Really like your pictures!

    xxx Linsey from POSE-BLOG.com

    You can also check my BLOGLOVIN & FACEBOOK if you like! :)

    AntwortenLöschen
  2. Great pictures!
    http://fashion-soup.com/

    AntwortenLöschen