The Pug & Me

The Pug & Me

Dienstag, 10. März 2015

Eine ALDI Impression

Oder die ALDI Depression


Gestern war ich bei ALDI. Hier ist die unglaubliche Geschichte dazu:
Ich gehe in den Laden. Neonlicht blendet mich. Ich suche nach den Einkaufskörben, keine da, alle besetzt. Egal, denke ich, die paar Sachen nehme ich in die Hand. Ich laufe am Müsli und Toast vorbei, arbeite mich vor zum Brotautomaten. Wow, das ist ja faszinierend. Auf den Werbebildern sehen die Brötchen, Croissants und was es nicht alles für wenige Cents gibt, zum Anbeißen aus. Ich drücke jeden Knopf. Die Sachen die unten im Brötchen-Auffangbecken ankommen, sind frisch. Knöpfe drücken macht Spaß, weshalb auch Aldi Spaß machen muss, dachte ich.
Meine Reise durch den Discounter geht weiter. Menschen lehnen über Wühltischen, streiten sich um das letzte rote T-Shirt in Größe M. Ich will schreien. "Hört auf, die Letzten werden die Ersten sein." In diesem Falle trifft der Satz ins Schwarze. Wer auch immer mit diesem Shirt den Laden verlässt, kann nur verlieren, so hässlich ist es. Aber ich sage nichts und gehe weiter. Vor dem Kühlregal ist kein Platz mehr. Ich muss anstehen, um fünf Minuten später bis zur vegetarischen Ecke vordringen zu können. Ja, mich überrascht es auch, aber bei Aldi gibt es Tofu.
Inzwischen bin ich mit diversen Brötchentüten, Tofukrams und zwei Apfelsaftflaschen bestückt. Natürlich habe ich eine hausgroße Handtasche dabei. Aber da wird nichts reingepackt, sonst denken die noch ich klaue. Deshalb manövriere ich meinen Einkauf geschickt zum Obst und Gemüse. Die Auswahl auf den Schildern ist toll. In den Kisten sieht es allerdings nach DDR-Supermarkt aus. Kaum Auswahl, alles ausverkauft und weggeräubert. Nur die ekligen Sachen gibt es noch. Spinat, Kohl, Paprika. Alles Dinge, die ich nicht besonders mag. Ich entdecke eine Avocado. Sehr geil, 99 cent, halb so teuer wie bei REWE oder Edeka. Oh und Kohlrabi ist auch im Angebot. Dann brauche ich aber noch Erdnussbutter für die Zubereitung. Wenn jemand weiß wo es in einem Aldi in Deutschland Erdnussbutter gibt, bitte meldet euch! Vielleicht war ich verwirrt von der großen Menschenmassen und irritiert von den wirklich attraktiven Preisen, aber ich habe sie nicht gefunden. Ebenso nicht Ahornsirup,Sojajoghurt und Tageslicht. Ist mein Geschmack so abgehoben?
Dieser Einkauf ist inzwischen zum Frust mutiert. Ich gehe zur Kasse. Mein Arme fallen bald ab. Die Schlange ist 20 Meter lang. Ich beräue schon seit der ersten Minute meiner Food-Shopping-Tour die Entscheidung mir keinen Einkaufswagen, geschweige denn einen Korb genommen zu haben. Vorne angekommen schnappe ich mir eine Aldi-Tüte. Die Kassiererin kassiert in rasender Geschwindigkeit. Als hätte sie vier Arme. Ich habe nachgezählt, sie hat nur zwei. Ich kriege vor lauter Stress die Tüte nicht auf. Irgendwann klappt es und ich fange an einzupacken. "Unten die schweren Sachen, oben die Leichten" zählt jetzt nicht, weil ich keine Zeit habe das Zeug zu sortieren. Die Avocado fällt zu Boden, weil die beschissene Ablage zu klein ist. Die Kassiererin schreit mir eine Preis entgegen, da habe ich noch nicht mal 10% dessen eingetütet, was einzutüten ist. Ich bezahle und brauche gefühlte Stunden um mein Rückgeld wieder einzusortieren. Ich fühle mich abgefertigt.
Bei REWE wünschen sie dir wenigstens noch einen Guten Tag, wenn du die Kasse in Richtung Ausgang verlässt. Und am Ausgang stehen manchmal sogar bunte Luftballons.
Draußen angekommen muss ich erst mal tief durchatmen. Und dann muss ich zur U-Bahn laufen. Durch die Stadt, mit Menschen, die Augen haben, welche mich anschauen und mein unfreiwilliges Accessoire begaffen auf dem fett ALDI steht. Ein Spießroutenlauf. Ein Einkauf beim Discounter ist ein Stresstest.
Ganz im Gegensatz zu tegut.. oder EDEKA. Da läuft Entspannungmusik, da gibt es Erdnussmus, Ahornsirup und Freundlichkeit.
Als ich zuhause meine Einkaufstasche ausräume, hat sich die Avocado zu einer Guacamole verwandelt. Dieses Geknatsche ist nicht mal 99 cent wert. Und jetzt ist die 10 cent Tüte auch versaut und mit grünen Flecken versehen. Das was ich eigentlich an Geld gespart habe, ist soeben in der Mülltonne gelandet. Aber das was mich am meisten wurmt, ist dass ich mit einer ALDI Tüte durch die Stadt gerannt bin, umsonst!
So muss das sein mit dem Obst




Kommentare:

  1. Sorry, aber wie abgehoben bist du denn?!
    Mag ja sein, dass du 'ne schlechte Erfahrung bei Aldi gemacht hast, aber dieser Post ist echt ein bisschen übertrieben. Wenn ich beim Aldi einkaufe, treffen keine der oben genannten Sachen zu und was man daran schlimm finden kann, mit 'ner Aldi Tüte durch die Gegend zu laufen, entgeht mir auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Texte sind Satire, reinste Satire mit einem winzigen Funken Wahrheit. Vor dem Hintergrund ist der aldi Text gar nicht mehr so schlimm, oder? :)

      Löschen